Liebe Sinsenerinnen und Sinsener,

 

 

liebe Lenkerbeckerinnen und Lenkerbecker,

 

die Kommunalwahl steht unmittelbar vor der Tür. An diesem Sonntag entscheiden Sie, wer in den nächsten 5 Jahren Verantwortung in unserer Stadt trägt.

Dabei stehen auch die „Kümmerer“ in ihrem Stadtteil zur Wahl, nämlich diejenigen, die sich um die kleinen Anliegen und Beschwerden von Alt und Jung in der Nachbarschaft bemühen und sich für Lösungen einsetzen. In Sinsen wird keine Weltpolitik gemacht, sondern hier wird angepackt und geholfen, wenn es nötig ist. Eben so wie man es im Miteinander in unserem schönen Ortsteil kennt.

Seit vielen Jahren bemühen wir uns als SPD-Ortsverein konkret,unabhängig von Wahlen und sind immer ansprechbar. Dafür sind wir vielfach bekannt. Vieles wurde von uns angepackt und erreicht, einiges ist noch zu tun. Mit Ihrer Stimme können Sie uns dabei helfen.

Wir sind in Sinsen und Lenkerbeck aufgewachsen, leben mit unseren Familien gerne hier und möchten dazu beitragen, dass unser Sinsen für uns alle lebens- und liebenswert bleibt. 

Wählen Sie bitte das Original der Kümmerer in Sinsen - schenken Sie uns weiterhin Ihr Vertrauen!

Mit freundlichen Grüßen, bis bald und bleiben Sie gesund 

 

Ihr                                    Ihre                                    Ihr        

Peter Wenzel                  Marianne Exner                Arvid Weber

Ratskandidat                   Ratskandidatin                   Kreistagskandidat       

 

 

Das haben wir geschafft!

 

In den letzten Jahren hat sich viel in Sinsen und Lenkerbeck bewegt. Wir konnten viele Erfolge in unseren beiden Stadtteilen erzielen:

Unter anderem zählt dazu nach langjährigem Einsatz der Bau eines weiteren Kunstrasenplatzes an der Bezirkssportanlage Sinsen im vergangenen Jahr.

Ein weiteres Beispiel für unsere familienfreundliche Politik ist die Sanierung des Spielplatzes an der Haard-/Johannesschule sowie die Errichtung eines neuen Spielplatzes am Melissenweg. Beide Spielplätze sind sehr liebevoll gestaltetet und bieten den nötigen Raum für Bewegung für Kinder vor Ort.

Für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger haben wir 59 seniorengerechte Wohnungen im Nonnenbusch und im Hülsmannsfeld mit der städtischen Wohnungsbaugesellschaft neuma geschaffen. Wir haben uns dafür stark gemacht, qualitativ hochwertigen und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, um den Bedarf weiter zu decken. Ebenso wurde der Außenbereich im Hülsmannsfeld saniert.

Mehrere Jahre haben wir uns für eine Aufwertung des Haardgrenzweges eingesetzt, nun wird dieser saniert und mit 20 neuen Bänken ausgestattet. Künstlerische Holzschnitzereien laden uns zum Spazieren in einen unserer Wälder vor Ort ein.

Wir haben Straßen saniert und zuletzt den Radweg an der Bahnhofstraße.

Ein Meilenstein für Sinsen und Lenkerbeck war zudem die Sanierung des Bahnhofsumfelds: Bunte Farben und tolle Motive sorgen nun für eine angenehme Atmosphäre im Bereich der Bahnunterführung; tristes Grau und Schmierereien sind gewichen! Wir haben uns für den Fahrstuhl eingesetzt sowie für die Sanierung der Parkplätze vor Ort. Vor unserer Radstation ist so ein kleiner Vorplatz mit einer hohen Aufenthaltsqualität und Bänken entstanden.

Vieles hat sich getan, aber wir sind noch nicht am Ende.

Wir wollen, dass Sinsen und Lenkerbeck weiter jeden Tag ein wenig schöner werden.

 

Unsere Ziele vor Ort in den nächsten Jahren:

 

• Mehr Plätze für Kinder- und Schulkindbetreuung anbieten, um die Familien weiter zu  

  entlasten

 

• Eröffnung der Kreuzkirche als Stadtteilzentrum mit Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit

 

• Schaffung von mehr barrierefreien und bezahlbaren Wohnungen bei weiterhin guter

  Erreichbarkeit von Einzelhandel und Ärzten

 

• Sanierung der Rad- und Gehwege

 

• Bau eines Kreisverkehrs an der Halterner Straße /Schulstraße

 
                                                                                                                                                                Datenschutzerklärung
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Wenzel