Offener Brief an Stadtplaner

Aufwertung der Sinsener Bahnunterführung - mangelhafte Beleuchtung 

Sehr geehrter Herr Cepa,

 

mit großer Freude haben wir erfahren, dass die Bahnunterführung in Sinsen in absehbarer Zeit saniert und mit professionellen, großflächigen Graffitis aufgewertet wird. Besonders freuen wir uns dabei darüber, dass auch Abbilder unserer Stadt aufgenommen werden; denn dies wird sicherlich über die ansehnliche Optik hinaus auch einem positiven, identitätsstiftenden Gefühl in Marl dienen.

 

Aus unserem intensiven, jahrelangen Austausch in dieser Sache wissen Sie, dass die Verbesserung der Situation vor Ort für viele Sinsenerinnen und Sinsener ein echtes Herzensanliegen ist. Daher ist es so wichtig, dass nun endlich Bewegung in dieses Projekt kommt!

 

Doch so sehr wir uns den Tag der Fertigstellung nun herbeisehnen, nachdem auch wir von uns aus mehrere Jahre wegen der Unterführung in Korrespondenz mit der Deutschen Bahn standen, so können wir es doch nicht lassen, einen verbleibenden Wunsch in dieser Sache an Sie zu richten: Denn neben der Unansehnlichkeit der Unterführung ist auch die schlechte Beleuchtung ein großes Problem: Insbesondere in der dunklen Jahreszeit wird der Ort daher teilweise von Menschen gemieden.

 

Zwar wurde vor einiger Zeit die Beleuchtung vor Ort ein wenig erneuert, dennoch bleibt die Beleuchtung nicht ausreichend. Aus diesem Grund wandten wir uns bereits mit dem Schreiben vom 26.10.2016 an die damalige Baudezernentin Dr. Duka.

 

Sicherlich wäre es jetzt der richtige Zeitpunkt und wünschenswert, in einer Gesamtmaßnahme auch dieses Problem nach dem Vorbild des Münsteraner Hauptbahnhofes zu lösen: Dort erhellen eine lange Unterführung Leuchtstoffröhre direkt neben der nächsten  Leuchtstoffröhre, sodass die Unterführung auch in der Nacht ein heller Ort bleibt.

 

In diesem Sinne herzlichen Dank für Ihren Einsatz und weiterhin auf positive Zusammenarbeit. Wir sind uns sicher, dass Sie auch dieses Problem vor Ort noch aus dem Weg räumen werden können.

 

Vielen Dank im Voraus mit herzlichen Grüßen

 

 

Arvid Weber                                                 Zur Kenntnis an :

Ortsvereinsvorsitzender                                    -Die lokale Presse

 

Offener Brief Montag 19.06.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Wenzel