UNTERSCHRIFTENAKTION:

 

Wir fordern den Wiederaufbau des Sparkassenautomaten im Sinsener Netto!"

Liebe Seitenbesucherin,

lieber Seitenbesucher,

 

bitte unterstützen Sie uns mit Ihrem Namen und einem "Ja" zu unserer Forderung im Rahmen unserer Unterschriftenaktion.

 

Zum Hintergrund:

 

Viele Jahre lang war der Pavillon am Hülsmannsfeld täglich mit Personal besetzt. Der erste Einschnitt war, dass dieser nicht mehr täglich besetzt worden ist. Später fanden nur noch Beratungsgespräche vor Ort statt. Im dritten Schritt wurden auch diese gestrichen; im Pavillon befanden sich nur noch Geräte. Und zu Letzt wurde der Pavillon völlig abgerissen. Als Alternative baute man einen einzigen Geldautomaten im genannten Nettomarkt auf. Von Anbeginn sahen wir die Rationalisierungsmaßnahmen als unerfreulich an und betonten schon damals die Wichtigkeit der Geldversorgung vor Ort. Diese Rationalisierungsmaßnamen kritisierten wir von Anbeginn. 

 

Sparkasse hat Versprechen gebrochen:

 

Daher waren wir sehr froh, dass die Sparkasse Vest unserem damaligen Ortsvereinsvorsitzenden Peter Wenzel zumindest das Versprechen zusicherte, dass der Automat dauerhaft vor Ort als Alternative zum Pavillon aufgestellt bleiben werde. Genau dieses Versprochen wurde leider nun völlig unbeeindruckt von der Sparkasse gebrochen.

 

Als öffentlich-rechtliches Kreditinstitut ist die Sparkasse vor allem uns Menschen vor Ort gegenüber und der Gemeinnützigkeit verpflichtet. Das konkrete Handeln nach diesem Grundsatz fehlt leider. Nichtöffentliche und öffentliche Briefe von uns mit Appellen an die Sparkassen halfen leider nicht. Daher werden wir nun Unterschriften in Sinsen sammeln und gewiss werden dabei viele zusammenkommen. Ob die Sparkasse auch das ignorieren wird?

 

Wenn ja, ist eines sicher: Unser Vereinskonto bei der Sparkasse werden wir dann kündigen. Wenn dies viele andere Menschen in Sinsen machten, dann könnten wir das gut nachvollziehen. 

 

Der Mensch im Mittelpunkt – immer und überall“, so der Slogan der Sparkasse auf ihrem Internetauftritt; aktuell leider nicht mehr als ein Slogan!

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Klaus Pulina (Donnerstag, 15. August 2019 18:34)

    Versprechen der Sparkasse Vest sollen eingehalten werden.

  • Elisabeth Kulmann-Fritz (Freitag, 13. April 2018 14:42)

    Trotz niedriger Zinsen haben die Banken durch u.a. Gebührenerhöhungen ausreichend Kapital um Geldautomaten auch an nicht ganz rentablen Orten weiterhin zu betreiben. Wer sich Kundenfreundlichkeit auf die Fahne schreibt, muss diese auch praktizieren. Ich fordere die Sparkasse auf, an die älteren und nicht so mobilisierten Menschen zu denken und den Geldautomaten weiter zu betrieben.

  • Bernadette Bellinghausen (Freitag, 13. April 2018 09:34)

    Viel Erfolg!

  • Martin Plum (Montag, 12. März 2018 23:03)

    Ich finde es Eine Schande das man den Geldautomart weckgemacht hat .Ich denke die Sparkasse sollte auch sich mal Gedanken machen,an unsere Senioren die nicht immer bis Marl Hüls Fahren Können.

  • jasmin Gerullis (Sonntag, 11. März 2018 09:20)

    Ja

  • Sabine Hafkemeyer (Samstag, 10. März 2018 11:07)

    Ich unterstütze die Aktion meines OV mit „Ja“! Ich wünsche mir, dass die Sparkasse als öffentlich-rechtliches Kreditinstitut ihre Entscheidung nochmals überdenkt, zurücknimmt und sich für die „Wieder“-Installierung eines Geldautomaten im Netto-Gebäude ausspricht , damit die Sinsener BürgerInnen ihr Geld Vorort abholen können. Denn ... „Versprechen sind da um diese einzuhalten.“

  • Gerdesmeier (Freitag, 09. März 2018 22:45)

    Der Mensch im Mittelpunkt!

    Bitte auch in Marl-Sinsen!!!!

  • Peter Brüssow (Donnerstag, 08. März 2018 17:52)

    Ja!

  • Carsten Schwarma (Dienstag, 06. März 2018 21:10)

    Ja! Für die Kunden der Sparkasse muss auch in Sinsen die Bargeldabhebung ohne PKW u öffentliche Verkehrsmittel erreichbar sein.

  • Maxim Ridder (Dienstag, 06. März 2018 19:08)

    JA!

  • Gudrun Stratmann (Dienstag, 06. März 2018 17:19)

    Ja!

  • Dr. Helmut Stratmann (Dienstag, 06. März 2018 17:03)

    Ja!

  • Mark Danneberg (Dienstag, 06. März 2018 13:27)

    Ja!

  • Berthold Thewes (Montag, 05. März 2018 21:40)

    Ja!

  • Gunnar Schaarschmidt (Montag, 05. März 2018 13:56)

    Gerade für ältere Menschen ist es wichtig an ihr Geld in bar zu kommen. Was sie brauchen, kaufen sie fußläufig vor Ort und zahlen eher nicht mit Karte oder online, sondern bar.
    Wenn die Netto-Kasse nicht zufällig diese Bankfunktion übernimmt, muss es zentral in Sinsen einen Geldautomaten geben!

  • Jennifer Holz (Montag, 05. März 2018 09:54)

    Auf jeden Fall dafür, dass die Automaten wieder zurück kommen.

  • Samuel Bellinghausen (Montag, 05. März 2018 09:14)

    Ja

  • Bruno Mus (Montag, 05. März 2018 08:49)

    ja

  • Stephanie Caracciolo (Montag, 05. März 2018 08:11)

    Der Automat muss Bitte wieder dort hin. Es ist eine Verschlechterung der Lebensverhältnisse in Sinsen.

  • Daniela Faust (Montag, 05. März 2018 06:27)

    Ja definitiv ja!!!

  • Heike Floer (Sonntag, 04. März 2018 19:06)

    Ja

  • Gunnar Schaarschmidt (Sonntag, 04. März 2018 18:36)

    Ja!

  • Barbara Schaarschmidt (Sonntag, 04. März 2018 18:34)

    Ja

  • Axel Schaffelhofer (Sonntag, 04. März 2018 18:30)

    Ich bin kein Sinsener, aber was heute Sinsen ist morgen ein anderer Stadtteil.

    Ich unterstütze daher diese Aktion.

    Axel Schaffelhofer

  • Klaus Stark (Sonntag, 04. März 2018 18:23)

    Es ist eine Unverschämtheit, den Geldautomaten im NETTO-Markt ersatzlos abzurüsten. Die Jahresgebühr für die EC-Karte wurde um 100% erhöht! Es ist Zeit, Konsequenzen zu ziehen.

  • Doris Schwanitz (Sonntag, 04. März 2018 18:03)

    Ja

  • Dr. Renate Strauch (Sonntag, 04. März 2018 17:46)

    Ja, unterstütze ich sehr. Ist sehr wichtig für alle und für den sozialen Zusammenhalt. Und der ist das unverzichtbare "Schmierfett" für jede Gesellschaft

  • Norbert Kühne (Sonntag, 04. März 2018 16:20)

    Ich bin für die Wiedererrichtung des Kassenautomaten im Supermarkt in Obersinsen.

  • Bernhard Niehues (Sonntag, 04. März 2018 14:43)

    Ja!

  • Hillenkötter, Bernd (Sonntag, 04. März 2018 14:05)

    Ja, wie schon geschrieben:
    Als öffentlich-rechtliches Kreditinstitut ist die Sparkasse vor allem uns Menschen vor Ort gegenüber und der Gemeinnützigkeit verpflichtet.
    Auch über meine Kündigung denke ich nach!

  • nicolo pisciotta (Sonntag, 04. März 2018 13:54)

    ja bin für bleiben

  • Petra Isele (Sonntag, 04. März 2018 13:20)

    Mal etwas weiter gedacht: Die Sinsener Bürger müssen künftig bis nach Lenkerbeck, um Geld abzuheben. Auch dort befindet sich, nebenan, eine Nettofiliale. Dann kann man ja auch gleich da einkaufen ;-) Also nur eine Frage der Zeit, bis der Nettomarkt in Sinsen sein Sortiment noch mehr reduziert, bzw. ganz schließt....

  • Lukas Freese (Sonntag, 04. März 2018 13:14)

    Ja

  • Petra Kläsener (Sonntag, 04. März 2018 13:08)

    JA

  • David Rieger (Sonntag, 04. März 2018 13:01)

    Ja

  • Nadine Rieger (Sonntag, 04. März 2018 12:59)

    Ja

  • Kai Dörnhoff (Sonntag, 04. März 2018 12:57)

    Im Ortsteil RE-Hochlar ist die Sparkasse auch zum 26. Januar 2018 geschlossen worden. Mir wurde im Gespräch mit dem Filialleiter zugesagt, dass die Automaten noch 5 Jahre stehen bleiben. Mal schauen wann die in einer Nacht- und Nebel-Aktion abgebaut werden.

  • Claudia Keulertz (Sonntag, 04. März 2018 12:25)

    Ja

  • Wolfgang Keulertz (Sonntag, 04. März 2018 12:12)

    Ja

  • Silke Seyer-Behm (Sonntag, 04. März 2018 12:09)

    Ja

  • Sascha Seyer (Sonntag, 04. März 2018 11:54)

    Ja

  • Daniel Schulz (Sonntag, 04. März 2018 11:47)

    Der Stadtverbandvorsitzende der Bündnisgrünen unterstützt ausdrücklich diese Forderung!

  • Claudia Bartczak (Sonntag, 04. März 2018 11:40)

    Ja

  • Karola Niehof (Sonntag, 04. März 2018 11:34)

    Ja

  • Selina K. Niehof (Sonntag, 04. März 2018 11:20)

    Ja!

  • Hans-Peter Hilgers (Sonntag, 04. März 2018 10:21)

    Gerade für Senioren unverzichtbar

  • Gerti Ernst- Krahwinkel (Sonntag, 04. März 2018 00:01)

    Die Sinsener Bürger benötigen unbedingt die Möglichkeit Bankgeschäfte in ihrem Lebensumfeld zu tätigen. Dies ist vor allem für die älteren Mitbürger und für alle die jenigen die nicht über ein Auto verfügen ,ein absolutes Muss! Ein Bankautomat bietet deutlich mehr Möglichkeiten als nur Geld abzuheben. Nicht alle verfügen über das Internet und wollen oder können sich mit onlinebanking auseinandersetzen.

  • Michelle Doctor (Samstag, 03. März 2018 23:31)

    Ja

  • Simon Staschenuk (Samstag, 03. März 2018 21:41)

    Ja

  • Tobias Tewes (Samstag, 03. März 2018 21:34)

    Ja

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Wenzel